Search
  • MamaVisions

Wie Du Deine Vision erschaffst

Updated: Jun 3, 2020

21 Fragen, die dir helfen, deine Vision zu erschaffen. Möchtest du mehr zu dem Thema erfahren?Zu unserem Podcast geht es hier.


Liebe Mama,


setze dich einmal ganz gemütlich zurück. Versuche zu entspannen. Folge

deinem Herzen bei den folgenden Fragen und antworte ganz spontan.

Stell dir einmal vor wo du mit deiner Familie gerne leben möchtest.


 In welchem Land möchtest du leben?

 Wohnst du in der Stadt oder auf dem Land?

 Lebt ihr in einem Apartment oder Haus?

 Welche Art von zu Hause möchtest du schaffen?


Träume richtig groß.

Nun stelle dir vor, dein Partner ist auf der Arbeit, dein Kind oder deine Kinder im Kindergarten oder in der Schule.


 Wie sieht dein idealer Tag aus?

 Was arbeitest du? Wie kannst du deiner Berufung nachgehen? Wie verdienst du Geld?

 Wie lebst du deine Kreativität aus?

 Welchen sportlichen Aktivitäten gehst du nach? Wie ernährst du dich gesund?

 Welche Rituale zur Selbstversorgung machst du jeden Tag?

 Wie entspannst du dich?

 Wie kannst du dich persönlich weiterentwickeln?

 Welche Menschen hast du um dich? Wer inspiriert dich? Wer unterstützt dich?


Nun ganz wichtig:


 Wer möchtest du sein? (Eigenschaften/Werte)

 Wie möchtest du dich fühlen?

 Welches ist dein menschliches Hauptbedürfnis? (der Podcast rund um dieses Thema hier)

 Wie kannst du geben?


Und nun bringe dich gedanklich in Verbindung mit deiner Familie.


 Welches Verhältnis möchtest du zu deinem Partner haben?

 Welches Verhältnis möchtest du zu deinen Kindern?

 Wie kommuniziert ihr alle miteinander?

 Was macht ihr gern zusammen?

 Welche Familienwerte habt ihr? Welche Rituale pflegt ihr?


Nun sei einfach mit all deinen Vorstellungen und Ideen im Moment. Fühle in deine Vision hinein.


Nehme dir ein Papier und Stift und schreibe einfach alles auf, was dir in den Sinn gekommen ist. Du kannst dir gern ein Journal besorgen und jeden Tag eine Frage vornehmen. 21 Fragen in 21 Tagen zu deiner Vision. Schreibe alles auf was dir in den Sinn kommt. Du kannst auch ein Visionboard erstellen, wenn du Lust hast. So siehst du alles jeden Tag vor Augen.


Die Umsetzung ist wichtig


Wenn du deine Vision hast, ist es nun wichtig, dass du dir Ziele setzt. Kurzfristige oder -längerfristige Ziele helfen dir, näher an deine Vision zu kommen. Setze dir kleine Schritte, um diese Ziele zu erreichen. Wenn du nur jeden Tag etwas machst, über das Jahr gesehen oder auch über die Jahre wird es richtig viel.


Wichtig hierbei ist jedoch, dass du dich nicht stresst. Diese Übung soll Spaß machen und dich zum Träumen bringen. Es soll kein stupider Plan werden, den du gelangweilt abarbeitest. Setze dir Ziele und Schritte, die sich gut für dich anfühlen und die dir Freude bringen. Natürlich bedeutet seiner Vision näher zu kommen, auch ab und zu die Komfortzone zu verlassen. Und daran wirst du wundervoll wachsen.


Und wenn du nun denkst, das ist alles quatsch, dann ist es im Moment ein limitierender

Glaubenssatz von dir, der dich hindert dein Leben zu erschaffen, dass du liebst. Also pass auf deine Gedanken auf und nutze positive Affirmation um diesen entgegen zu steuern. Beispiele dafür sind:


 Ich folge meinem Herz.

 Ich habe alle Antworten in mir.

 Ich erlaube mir, mein Traumleben zu schaffen.

 Ich liebe mein Leben.

 Ich lebe meine Träume.


Wichtig ist, sich immer wieder mit seiner Vision zu verbinden. Gedanklich die Bilder abspielen und die Vision und deine Träume fühlen.


Warum ist die Vision für Mamas so wichtig?



Deine Vision ist dein Anker in stürmischen Zeiten. Deine Vision ist dein Leitbild in den

herausfordernden Zeiten. Vor allem als Mama haben wir tausende Sachen um die Ohren. Wenn du einmal deine Vision im Hinterkopf hast, dann kannst du einfacher Entscheidungen treffen. Du

machst mehr von den Sachen, die du liebst. Und du wirst Herausforderungen leichter schaukeln.


Krissy und ich glauben ganz fest daran, dass wir als Mamas mit unserer Kreativität ein wundervolles Leben erschaffen können. Deine Intuition und dein Herz kennen schon deinen Weg. Erlaube dir darauf jeden Tag zu hören. Sie werden dir kreative Ideen zukommen lassen. Wir alle leben im Einklang mit dem Universum und der Natur. Wenn wir diesem Rhythmus folgen und uns auf diesen Zyklus einlassen, dann sind wir im Flow.


Viel Spaß dabei!


Mit viel Liebe,

Claudia &Krissy


P.S. Wir haben zu diesem Thema noch einen ganz persönlichen Tipp für dich. Wir haben in den

letzten Jahren lernen dürfen, dass es uns unheimlich geholfen hat, eine Vision zu haben. Wir sind kleine Schritte gegangen. Ab und zu durften wir auch lernen, dass der Weg auch andere

Richtungen genommen hat, mit denen wir nie gerechnet haben und dann noch eine viel bessere

Tür offen stand. Wir meinen damit, bleib einfach offen für Möglichkeiten , die sich auf dem Weg

ergeben und probiere vielleicht auch einen anderen Pfad. Dann wird deine Vision vielleicht

sogar noch besser als du denkst.




10 views0 comments
  • Twitter
  • Facebook
  • Black Instagram Icon
  • Spotify

© 2020 MamaVisions

  • Facebook
  • Black Instagram Icon
  • Spotify
  • Twitter